WZR Insolvenz GbR

Beispielhafte Referenzverfahren

Herbert Woelke KG

Traditionsreicher Fleischproduzent; Verkauf des Unternehmens im eröffneten Insolvenzverfahren („asset deal“) nach einjähriger Betriebsfortführung und Erhalt der 14 Arbeitsplätze.

Stahl- und Walzwerk Brandenburg GmbH

Abwicklung des größten Rohstahlproduzenten der ehemaligen DDR. Mit der Errichtung eines Industrie- und Gewerbeparks wurden rund 2.500 Arbeitsplätze geschaffen.

MKL Metall- und Kunststoffverarbeitungs-GmbH

Herstellung von Kunststoff- und Metallteilen für die Möbelindustrie mit elf Arbeitnehmern. Betriebsfortführung und Sanierung im Insolvenzverfahren mit Übertragung auf eine noch heute dort tätige Nachfolgegesellschaft.

faktor 24/7 GmbH & Co. KG

Personaldienstleistungsunternehmen mit dem Schwerpunkt der Vermittlung von Arbeitnehmern; 99 Mitarbeiter; Betriebsfortführung in der Insolvenz.

Reinhard Brüggenwerth –Spedition- Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Speditionsbetrieb mit 25 Mitarbeitern. Fortführung in der Insolvenz. Nach erfolgreicher Sanierung erfolgte eine Übertragung auf einen neuen Rechtsträger.

Droigk, Dieter

An- und Verkauf von Briefmarken, Tabakwaren, Papierwaren, Lotto Totto-Annahmestelle mit 5 Filialen und 17 Arbeitnehmern. Betriebsfortführung in der Insolvenz bis zur Übertragung der einzelnen Filialen auf neue Rechtsträger.

Relax Betriebs- und betriebswirtschaftliche Beratungsgesellschaft mbH

Betrieb eines Fitnesscenters mit 15 Mitarbeitern. Betriebsfortführung in der Insolvenz bis zur Stilllegung bzw. Übertragung auf einen neuen Rechtsträger.

Pure Sports GmbH

Betrieb eines Fitnesscenters mit 17 Mitarbeitern. Betriebsfortführung in der Insolvenz bis zur Stilllegung bzw. Übertragung auf einen neuen Rechtsträger.

Glantz GmbH & Co. KG

Unternehmen für Zeitarbeit mit 40 Arbeitnehmern. Schaffung einer Auffanglösung für über 30 Mitarbeiter bei einem Mitbewerber.

STA-Sperling Trading Agency GmbH

Handels- und Ingenieursunternehmen in der Öl- und Gasbranche mit 10 Arbeitnehmern. Schaffung einer Auffanglösung für alle Arbeitnehmer.

TWT International GmbH

Speditionsbetrieb mit acht Arbeitnehmern. Erhalt des Unternehmens durch eine übertragende Sanierung.

Milchproduktion Kalbe KG

Landwirtschaftlicher Milchviehbetrieb mit acht Arbeitnehmern. Erhalt des Unternehmens durch eine übertragende Sanierung.

WCL Transport GmbH

Speditions- und Zustellbetrieb mit 180 Arbeitnehmern. Erhalt des Unternehmens durch eine übertragende Sanierung.

LRZ Logistik und Projektmanagement GmbH

Speditionsbetrieb mit 17 Arbeitnehmern. Erhalt des Unternehmens durch eine übertragende Sanierung.

Blitz Logistik GmbH

Speditionsbetrieb und Vermietung von Autos mit 90 Arbeitnehmern. Sanierung im Insolvenzplanverfahren.

Tanne Induction GmbH

Betrieb zur Herstellung von Induktionsmaschinen; mehrjährige Betriebsfortführung mit dem Ziel einer vollständigen Befriedigung aller Insolvenzgläubiger und Aufhebung des Insolvenzverfahrens wegen Wegfalls der Insolvenzgründe.

Micro Partner Service GmbH

Bundesweit tätiges Unternehmen mit 36 Standorten und 210 Mitarbeitern zur Erbringung von Arbeitsmarktdienstleistungen wie Schulungen, Coaching und Arbeitnehmerüberlassungen. Eigenverwaltung gem. §§ 270 ff. InsO / Sachwalter; Sanierung des Unternehmens durch das Insolvenzplanverfahren.